Forschungsprojekt

L'ultimo Grand Tour

Italien: ein Territorium, in dem historisch universelle Kernthemen der Architektur und des Wohnens als Ausdruck spezifischer Lebensweisen modellgebend verhandelt und entwickelt wurden. In Anlehnung an die Tradition der klassischen Grandtour werden in der Forschungsarbeit spezifische Aspekte des historischen und heutigen Italiens Anhand von Essays, Graphiken, Grundrissstudien und Fotos kritisch beleuchtet und reflektiert.

Diese verschiedenen Perspektiven auf das Territorium werden als Bausteine einer größeren Frage verstanden: vom „Learning from Italy“ zu einem „Rethinking Italy“ im Feld des Wohnens und der Lebensweisen. Welche Phänomene des zeitgenössischen Italiens können als Wegweiser für globale Fragestellungen dienen?
Jahr
2019-
Team
Michael Obrist, Antonietta Putzu