Team

© Luzia Puiu

Sabina Riß

Architektin Dipl.Ing. Dr.techn. Univ.Ass. Post-Doc future.lab
Lehrbeauftragte
WExpertin Architektur & Gender
www.sabinaritariss.at

Mitglied feminist. Kollektiv TU www.claimingspaces.org

Mitglied Ziviltechnikerinnen Ausschuss W-NÖ-Bgld.

Publikationen zu Architektur & Gender
Academia.edu

Ausbildung und Architekturpraxis

Sabina Riss absolvierte ihr Architekturstudium an der TU Wien 1996 mit Diplom bei William Alsop. Sie praktizierte in internationalen Architekturbüros in London bei Alsop ArchitectsGrimshaw ArchitectsBuilding Design Partnership sowie in Wien bei Zechner & Zechner ZT GmbHBuschina & Partner ZT GmbHhochform. Architekten ZT GmbH und ist Architektin mit Ziviltechnikerin-Befugnis. Selbständige Entwurfstätigkeit in Wohn- und Städtebau sowie Realisierung von Wohnungs- und Wohnhausumbauten.

Doktorat zu Impulsgebungen von Frauen in Wohn-und Städtebau des 20. Jahrhunderts mit Analyse „frauengerechter“ Modellwohnprojekte in Deutschland und spezifisch in Österreich. Promotion mit Auszeichnung 2017, Dissertations-Förderpreis der Dr. Maria-Schaumayer-Stiftung 2018, Dissertations-Preis der Stadt Wien Kulturabteilung MA7 2019.

Akademische Positionen 

Universitäre Lehrtätigkeit an der TU Wien Fakultät Architektur und Raumplanung seit 2012. Post-Doc Position am future.lab und verantwortlich für Wissenschaftsmanagement an der Fakultät seit 2021. Lehrbeauftragte am Institut für Kunst und GestaltungForschungsbereich Regionalplanung und Forschungsbereich Soziologie seit 2019. Geladene Gastdozentin an der OTH Regensburg 2017/18. Am Forschungsbereich Wohnbau und Entwerfen Lehrbeauftragte seit 2017 sowie Prä-Doc Position 2012-2016. Universitätsassistentin an der Akademie der Bildenden Künste, Institut für Kunst und Architektur 2002-2007.

Forschung, Expertise und Lehrtätigkeit zu Architektur & Gender 

Als Architekturwissenschaftlerin, Expertin und Universitätslehrende Spezialisierung auf Gender-Fragen in der Architektur: www.sabinaritariss.at. Forschungs- und Vermittlungsschwerpunkte sind Geschlechtergleichstellung in der Planungsprofession (Pionierinnen, Ausbildung, Berufsideologie, Karrierehindernisse) sowie gendersensible Planung der gebauten Umwelt (NutzerInnengruppen, Nutzungsbedürfnisse, Planungskriterien in Wohnbau- und Stadtplanung). Ehrenamtliches Engagement im Ausschuss Ziviltechnikerinnen sowie im feministischen Kollektiv Claiming*Spaces der TU Wien.

Sabina Riss` Arbeitsspektrum umfasst folgende Leistungen. Projekttätigkeit für folgende Auftrag- und FördergeberInnen und mit KooperationspartnerInnen. Haupt- und Mitautorinnenschaft an Wohnbau- und Berufsfeld Studien und Forschungsprojekten. Geladene internationale Vorträge und Konferenzteilnahmen. Geladene Beraterin, Expertin und Podiumsteilnehmerin bei folgenden Expertisen. Konzeption und Mitwirkung bei Ausstellungen. Geladene Interviews für Medienbeiträge in Print- und audiovisuellen Medien. 

Internationale Publikationen in Form von Studienpublikationen, Buchbeiträgen sowie Artikel in wissenschaftlichen und Fachzeitschriften zu den Schwerpunkten Wohn-und Städtebau sowie Planungsprofession aus Gender-Perspektive. Gesamte Publikationsübersicht auf Academia.edu.

Selbständige Konzeption und Durchführung forschungsgeleiteter Lehrveranstaltungen seit 2014 mit folgenden veröffentlichten Lehrergebnissen: website Gender Planning – Perspektiven für gendersensible Planung und Raumentwicklungonline-Ausstellung Frauen und Wohnenwebsite DieArchitektinnenSymposium Living Social: nachhaltig WohnenAusstellung Live - In Private In Public - zukunftsweisende Formen urbanen Wohnens und Lebens.